Architektur in Ägypten (Bauweise)???

Die Architektur des alten Ägyptens ist gekennzeichner durch prunkvolle Bauten, welche großteils die Macht des Königs zum Ausdruck brachten. Warum benützten die Ägypter allerdings hauptsächlich rechteckige Grundrißformen und keine KREISE???

komische Frage. Warum sollten sie? Weil die Griechen runde Bauten errichteten? Wir bauen in unserer Kultur ja ebenfalls kaum runde Gebäude. Sie sind unpraktisch weil man keinen Schrank in die Ecke stellen kann.:wink: Oder siehst du etwa dahinter das Werk von Außerirdischen?

Hallo alle zusammen. Also, erstens will ich gerne mal was in Richtung Schlabberwutz los werden. Ich finde deine Antwort reichlich komisch. Die Ägyptische Architektur, hat wohl kaum etwas damit zu tun, dass die Bauten der Griechen rund waren!!! Ich finde, man sollte diese Frage wirklich ernst nehmen! Und nun an dich dex!:slight_smile: Also, ich glaube, dass die Ägyptischen Bauten nicht rund waren, weil dies eine wirklich schwere Arbeit ist. Ich glaube nicht, dass es einfach war, 1-tonnen-Steine in eine rundliche Form zu hacken!!! Darüber hinaus ist es wie S. schon sagte, viel umständlicher und wie ich finde, erzäugt etwas rundes nicht den selben Effeckt. Ich weiß nicht. Ich finde, dass rundheit mit Weiblichkeit und somit, wenn man der Geschichte nachgeht, mit schwäche zu identifizieren ist. Oder auch mit Liebe, Wärme. Aber ob es der Wunsch eines Pharaonen war, Liebe und Wärme zu übermitteln ist für mich wirklich fraglich!:slight_smile: Eckigkeit, assoziiert für mich oft etwas kaltes aber trotz allem imposantes. Ich weiß nicht recht ob du mir da volgen kannst=O) GLG Annine

Es gibt durchaus Zusammenhänge zwischen ägyptischer und griechischer Kultur. die Minoer und Mykene trieben Handel mit Ägypten. Desweiteren sind Kulturen mit runder Architektur keineswegs geschlechtlich emanziperter (Römer und Griechen zum Beispiel). Ich glaube auch nicht, dass die Ägpter den Aufwand gescheut haben, denn sie sind ja gerade für ihre aufwändige Architektur legendär und so manche technische Leistung ist bis heute unerklärt. Aber vielleicht hatten die Ägypter eine Kreisallergie, sie kannten ja auch in der frühen Phase das Rad nicht, oder Ecken waren einfach gerade “in”. Wer weiß?

Runde Bauten stellen den Architeken vor ganz andere Probleme, das hat praktische bautechnische Ursachen. Einfach mal selbst versuchen: wie hoch kann man auf einem kreisförmigen Grundriss aufbauen im Gegensatz zu einem rechteckigen?

Hallo dex, ich habe vor kurzen einen Vortrag in der Schule über Pyramiden gehalten. Und somit mich ausführlich damit beschäftigt. Und es gibt so viele Theorien über den Bau der Pyramiden. Und man fragt sich immer noch wie sie diese schweren Steine auf die Pyramide transportieren konnten. Und wenn diese Gebäude rund gewesen wären hätte das zu viel zu großen Problemen geführt. Außerdem sollte die Spitze der Pyramide genau zum Himmel zeigen, damit man den Göttern näher war. Du kennst ja bestimmt ihren Totenkult. Außerdem würde ein rundes Gebäude nicht so wuchtig und prunkvoll wirken. Denk zum Beispiel an die Außsmaße von der Breite der Cheopspyramide. Und man ist schon erstaunt, dass die Blöcke so präzise behauen wurden. Aber ein rundes Gebäude hatten sie ja. Den gefallenen Turm in Alexandria, glaube ich. Wenn du Lust hast dich darüber noch ausführlicher zu unterhalten, sag es einfach. Ich hoffe bald eine Antwort zu erhalten. Amaunet