Fund aus Nachlass, bitte um Hilfe 😊

Hallo liebe Community,

Ich war mir erst nicht sicher ob ich dieses hier posten darf weil es ja kein Fund aus dem Boden etc. ist. Dann hab ich aber von einem anderen “Flohmarkt Fund” Beitrag gelesen.

Wenn es unerwünscht, unpassend ist, einfach löschen.

Ich habe diesen Gegenstand aus einem Nachlass. Hab leider keine Informationen vom vorigen Besitzer.

Ich würde einfach gerne wissen was es ist :sweat_smile:
Habe absolut keine Ahnung.
Dachte an einen Schwarzpulver Behälter oder ähnliches aber alles was ich dazu finde sieht irgendwie doch anders aus.

Vielleicht hat ja jemand eine Ahnung was das sein könnte, würde mich sehr freuen :relaxed:

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße, Sarah




[Wird hochgeladen: IMG_20220402_231138.jpg …]

Willkommen Sarah,

ersteinmal willkommen im Forum.

Es wäre hilfreich gewesen, wenn du etwas mehr zu dem Stück erzählt hättest, denn nur aus Fotos lässt sich zum Beispiel nicht die Größe ablesen. Auch die genauere Beschreibung des Materials könnte nützlich sein: Der Behälter scheint eine stoffartige Ummantelung zu haben?

Was ich „ablesen“ kann: Sehr groß ist der Behälter nicht. Ich schätze ca. 20 cm hoch. Das schließe ich aus dem nadelartigen Teil, das offensichtlich dazu gehört.

Dieses nadelartige Teil sieht aus wie ein Instrument, um Kajal (Kohl) aufzutragen. Behälter für Kajal sind aber sehr viel kleiner, denn mit dem kleinen Instrument muss man eigentlich bis zum Behälterboden kommen können.

Aber vielleicht fehlen auch Teile. Dann könnte ich mir vorstellen, dass das vielleicht eine Art „Beauty-Box“ einer Berberin oder Inderin war.

Und: Wenn das ein Erbstück ist, weißt du ja vielleicht, ob das von einer Reise mitgebracht worden sein kann. Und wenn ja, welche Länder infrage kommen.

LG Barbara

Ergänzung nach näherer Betrachtung der Fotos:

Dein Erbstück sieht nicht nach Handwerkskunst aus, sondern zusammengebastelt. So, wie ein armer Mensch sich aus gefundenen Teilen und Materialien etwas Hübsches und Brauchbares anfertigen würde.

Guck dir die Verzierungen an. Das ist alles eher weniger geschickt mit der Hand gemacht und aufgeklebt.

Ich denke zum Vergleich an Spielzeuge, die afrikanische Kinder für sich aus Abfällen/Müll basteln. Inzwischen hat sich das als Erwerbsquelle etabliert, um an Touristen zu verkaufen: Afrika-Junior Afrikanische Kinder basteln Spielzeug selbst

LG Barbara

1 Like