Grundlagen

Hi, Ich bin noch neu hier und bin mir nicht sicher ob das das richtige Forum ist. Jetzt zu meinem Thread: Ich bin 14 Jahre alt und wohne in Nordbayern. Ich interesiere mich seit geraumer Zeit Für Archäologie und möchte so etwas in die Richtung auch später mal machen. Ich habe am Gymnasium das dritte Jahr Latein und ab nächsten auch alt Griechisch (und das zweite Jahr Englisch). Mich interesiert, ob es in meiner Region auch etwas von den Römern oder anderer anticker Kulturen gab. Desweiteren wüßte ich gerne, was die Grundausrüstung für den Laien ist (ich habe schon im Forum gesucht, aber leider gehen viele Links nicht/nicht mehr). Ich würde mich auch über interesante Links zu Archäologie-Websides o.ä. freuen bzw. über Büchertipps. Gruß Lukas the brain

Na sicher gab’s die Römer auch bei euch! Schau mal hier, kann ich als Einsteigerlektüre absolut empfehlen: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3937872116/qid=1151868870/sr=8-1/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/028-1729047-0862935 Gruß S. P.S. was meinst du mit “Ausrüstung”? Weitere Literatur?

Esrtmal danke für die Antwort. Ich habe mir das Buch gleich bestellt. Als Grundasurüstung wäre ein Link o.k. Gruß P.S.: Gibt es auch an Unis einen Kurs o.ä. der sich mit experimenteller Archäologie beschäftigt?

//Edit: Ich habe dies hier bei Ebay gefunden; http://cgi.ebay.de/Metalldedektor-NEU-und-OVP-Super_W0QQitemZ290003773300QQihZ019QQcategoryZ30547QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem Ich habe schon gemrkt, dass es bei einigen in diesem Forum auf abneigung stößt mit z.B. Metallsuchgräten im Wald zu suchen und dabei event. wichtige Funde zu zerstören. Ich möchte nur wissen, ob es sich um ein "gutes/quallitativ hochwertiges Modell handelt.

Lieber Lukas, ich hoffe Dir ist klar, dass Sondengehen ohne Genehmigung eine Straftat darstellt. Ist ja nicht verwunderlich, dass Leute sich aufregen, wenn Raubgräber jährlich zahllose historische Funde unterschlagen. Wenn Du mal eben im Wald buddeln gehst, zerstörst Du möglicherweise einen bedeutenden Fundzusammenhang, der nie wieder hergestellt werden kann. Dafür machst du dich schon in manchen Bundesländern strafbar. Wer das Zeug mitnimmt, kriegt wegen Diebstahl eine saftige Geld- oder Freiheitsstrafe. Es gibt einige Sondengänger die mit den LA zusammenarbeiten, aber diese haben viel Erfahrung in der Archäologie - das ist kein Hobby für einen Laien, der mal eben ein bisschen buddeln gehen will. Bitte, informiere Dich beim zuständigen Landesamt bevor Du Dich bei Ebay ausstattest und munter drauf lossondelst… Damit tust Du weder Dir noch der Archäologie einen Gefallen (Und wer wegen sowas auffällig geworden ist oder gar vorbestraft ist, hat erst recht keine Chance, später einen Job in der Archäologie zu kriegen!) Als Laie kann man durchaus auf vernünftiger Art und Weise die Archäologie kennenlernen: Z.B. als Gasthörer an deiner nächstgelegenen Uni, im Heimatverein, oder als ehrenamtlicher Grabungshelfer an einer archäol. Grabung (Bzw. Schulpraktikum). Suche doch einfach mal die Rubrik “Ausgrabungen” durch.

Ich will den nur so aus paßhabenund nichtx kaputt machenoder so. Ich kennmich da nicht so asu mit den guten Modellen. Gruß Ltb

Ich glaube, Du hast mein Post nicht richtig gelesen. “Nur aus Spass” gibt’s nicht, es sei denn, Du bleibst mit dem Ding in deiner Wohnung/deinem Garten. Sobald Du damit draussen piepsen gehst, ist das bereits strafbar - unabhängig davon, ob Du tatsächlich was auch ausgräbst oder nicht. Ausreden wie “nur aus Spass” gelten nicht, wenn man erwischt wird - könnte ja jeder Raubgräber behaupten. Guter Rat - lass die Finger davon.

Hallo Scherbensucher, aber wozu sonst würde jemand mit einer Sonde im Wald lospiepsen, wenn nicht um Bodendenkmäler oder Fundobjekte zu suchen? Ganz besonders wenn man durch Aussagen wie "Starten Sie zur privaten Schatzsuche! Der professionelle Metalldetektor findet Münzen, antike Gegenstände, Juwelen, Gold, Silber […] [#000000]Schon bei einem mittlerem Fund, haben Sie die Investition doppelt und dreifach zurück !!!" dazu animiert wird (steht so in der Ebay-Beschreibung des Gerätes). [/#000000] Mit 14 Jahren lässt man sich möglicherweise leicht davon beeindrucken und glaubt, dass die archäologische “Schatzsuche” mittels Sonde ein tolles Hobby sein könnte. Das möchte ich unbedingt vermeiden. Gruß S.

Nein, ich habe gemeint, dass ich im Urlaub, am Strand, Geld et cetera suchen. Ich wollte nicht eine “Private Schatzsuche” machen, weil ich gemerkt habe, dass das nicht in Ordnung ist und ich großen Schaden anrichten kann. Gruß Ltb

Oder kann mir jemand sagen, was eine gute Marke bei den Metalldetektoren ist?

Servus Lukas, um Deine Ziele (Strandsuche-Urlaub) zu verwirklichen kannste Dir im Baumarkt nen Leitungssuchgerät kaufen. Das reicht zur Münzsuche aus und kostest net viel.Da Du auch scheinbar die ganzen Beiträge net liest und beratungresistent bist, empfehl ich Dir nen Türkei urlaub. Da gibts viele Sachen zu finden und die dortige Polizei ist auch freundlich zu Strandsuchern. Ciao

Was meinst du mit "in seriöse Bahnen lebken? Ich wollte nicht im Wald Römermünze et cetera suchen. Schönes Wochenden Ltb

Hallo Lukas, die Suche nach archäologischen Bodendenkmälern ist keine Straftat, sondern eine Ordnungswidrigkeit. Eine Ausnahme ist Sachsen, da ist es tatsächlich eine Straftat, aber Du willst ja nur am Strand suchen und da ist ein Leitungssuchgerät vom Baumarkt natürlich nicht brauchbar. Je nachdem was Du ausgeben willst oder kannst solltest Du Dir einen Black Knight Detektor kaufen, den bekommst Du für etwas 69 Euro bei ebay oder wenn es etwas teuer sein darf einen Garrett ACE 150 für etwa 189 Euro. Den gibt es bei ebay nicht so oft. Da ich hier keine Werbung machen will, nur den Tipp www.google.de oder www.msn.de und dan den Suchbegriff Garrett ACE 150 eingeben. Viele Grüße und viel Spaß beim Suchen Walter

Hallo! Interessierst du dich noch für die Archäologie? Hier mein Buchtipp (Lieblingsbuch): “Atlas Archäologie” von Tim Taylor und Mick Aston, ersch. 2004 im Paletti-Verlag. Kostet ca. 7 Euro, du kannst es bei Baedeker bestellen. NG Carter

Je nachdem, wo Du in Nordbayern wohnst, ist ja vielleicht sogar der Limes bei Dir in der Nähe gewesen. Schau mal, ob Du hier fündig wirst: Limes Bayern