Um was könnte es sich bei diesem kleinen Metallobjekt handeln?

Hallo,
dieses kleine Metallobjekt, das ein wenig an ein Gelenk oder einen Wirbel erinnert, haben wir bei einem frisch umgepflügten Feld in Schwaben / Bayern gefunden. Wir können damit überhaupt nichts anfangen. Wissen also nicht was es ist und ob es sehr alt ist oder eher aus der jüngeren Vergangenheit stammt. Das Teil ist so groß wie 1-Euro-Stück und wiegt 12g. Kann uns jemand einen Tipp geben was es ist. Internetrecherchen brachten uns nichts. Das nächste Bodendenkmal war 1 km entfernt.

Danke schon einmal vorab!

Hallo Thordis,

wenn das Teil alt ist, aus Bronze, innen korrodiertes Eisen, dann könnte es sich die Griffkappe eines Messers handeln. Zeitstellung dann so ab Mittelalter.

Infos (Klick)

LG Barbara

Hallo Barbara,

erstmal vielen Dank für Deinen Kommentar. An so etwas hatte ich auch schon gedacht, hatte allerdings meine Zweifel, da es so klein ist. Aber für ein sehr kleines Messer könnte es schon sein. Mal sehen ob jemandem noch was anderes einfällt. 

P.S. sehr schöne Griffkappen die du zeigst. Solche Formen hätte ich nicht vermutet. 

LG Eva

1 Like

Thordis793 schrieb:

Mal sehen ob jemandem noch was anderes einfällt.

Nicht nötig. :slight_smile:

Hier ist dein Stück:

LG Barbara

7 Likes

Wow… vielen lieben Dank! Und dass es dann auch wirklich gleich aussieht. Danke für Deine Recherche. Das ist doch mal eine adäquate Antwort! Kriegt einen besonderen Platz in der Vitrine…  :slight_smile: :slight_smile:

Thordis793 schrieb:

Wow… vielen lieben Dank! Und dass es dann auch wirklich gleich aussieht. Danke für Deine Recherche. Das ist doch mal eine adäquate Antwort! Kriegt einen besonderen Platz in der Vitrine… :slight_smile: :slight_smile:

Und jetzt kannst du dir Gedanken um Handelsbeziehungen und/oder Verbreitung von “Gebrauchsmustern” machen.
:wink:

Barbara findet echt alles. :slight_smile: Woher hast du nur immer diese Unmengen von passenden Quellen?

Ich hätte das für ein Schaukelscharnier gehalten und vermutlich liegengelassen. :grin:

Ich bin absoluter Laie in solchen Angelegenheiten. Sollte man so einen Fund beim Amt melden? Oder lohnt sich das nicht? Könnte mir vorstellen dass die überschwemmt werden mit so Kleinigkeiten. 

Nadhu1 schrieb:

Woher hast du nur immer diese Unmengen von passenden Quellen?

Ich sammele selber kleine alte Artefakte, habe schon viel in Museen gesehen und schon wirklich viel recherchiert. Die wirklich umfangreiche Datenbank des Britischen Museums ist übrigens eine große Hilfe, um Vergleichsstücke aus Kulturen zu finden, die auch in England vertreten waren. Überhaupt ist eine Recherche mit englischen Begriffen oft erfolgreicher, wenn es um Forschungsergebnisse geht. Aber oft genug kommt man auch erst nach Jahren weiter, wenn einem zufälligerweise ein passenderer Fachbegriff über den Weg gelaufen ist.

:smile:

Thordis793 schrieb:

Ich bin absoluter Laie in solchen Angelegenheiten. Sollte man so einen Fund beim Amt melden? Oder lohnt sich das nicht? Könnte mir vorstellen dass die überschwemmt werden mit so Kleinigkeiten. 

Ich denke, mit dem Referenzstück aus der Datenbank des Britischen Museums (kann man als PDF runterladen) ist dein Teil schon interessant für die Archäologie. Schick denen doch einfach deine Fotos mit allen Angaben zu Fundort und Fundumständenund plus das PDF aus der Datenbank. Schreib doch mal StoneMan eine PN, der kann dabei weiterhelfen.

LG Barbara