Altersobergrenze Verbeamtung bzw. Assistentenstellen Universitäten

Hallo zusammen,

hat jemand Wissen oder Quellen darüber, ob und wenn ja welche Altersobergrenzen es fürdie Verbeamtung an einer Uni bzw.für die Bewerbung auf Assistentenstellen o.ä. in Deutschland gibt?

Danke und Gruß

Peter

Hmm…naja, da gibt es wohl eine Obergrenze (54 oder so, mein ich), ABER überleg einmal unabhängig von der Obergrenze:

(Fast) jeder deiner Mitbewerber ist jünger als du und hat mindestens dieselbe Erfahrung. Solltest du auf solche Stellen schielen, rate ich dir vom Studium ab. Ich verspreche dir in die Hand, dass du eine solche stelle niemals erreichen wirst. Du musst einen Bachelor machen, einen Master und dann Promovieren. Dazu Lehr- und Grabungserfahrung plus Zeit im Ausland. Du bist wahrscheinlich mit 45 qualifiziert für eine Assitentenstelle und da musst du mit Leuten konkurrieren, die 15 Jahre jünger sind und dieselbe Erfahrung im Fach haben.

Wen würdest du nehmen, wenn du entscheiden müsstest?

Für ´ne Beamtenstelle als Prof. muss noch die Habil drauf. Wenn du gut bist … im Schnitt 5-7 Jahre.

Ich will dich nicht entmutigen, aber das ist als Ziel völlig unrealistisch. In deinem Alter läuft das über befristete Projektstellen, die dir häufig selbst einwerben musst. Den Weg gehen auch die meisten jüngeren Kollegen.

Wenn du einen sicheren Job willst, lass die Archäologie bleiben. Ich dachte, du bist dir der Probleme bewusst. Wirkt nicht ganz so.

1 Like

Danke für das Feedback!

Ich sagte, ich bin mir der Probleme bewusst - nicht, dass ich alles weiß :wink:

Zumindest kann ich diese Möglichkeit - grds. wäre sie ja eine - im Anschluss an das Studium in diesem Bereich auch zu arbeiten - ausschließen :slight_smile:

 

Mit einem gewissen finanziellen Background (ausreichende Deckung Lebensunterhalt + Altersvorsorge) würde ich an deiner Stelle eher halbtags arbeiten und mein Hobby den Rest ehrenamtlich durchführen. Musste mal kalkulieren. Hat den Vorteil, dass du dich auf Feldarbeit konzentrieren kannst und deinen Wohnort behältst. Bürojob fällt somit für dich weg und du unterstützt sofort an Stellen wo du auch gebraucht wirst. Und spannend ist das allemal.  In Sachsen-Anhalt ist die Situation momentan so krass, dass freiwerdende Stellen zum Teil nicht mehr besetzt werden. 

2 Likes