Ankerfund in der Saar, wer hat Information wie ich damit umgehe?

Hallo, mein Sohn kam heute mit einem Anker nachhause. Nichts Ungewöhnliches am Meer, wir aber wohnen in Kanzem, am Saaraltarm. Er ist ca 1,40 m lang. Der Fundort ist ungefähr 7 m vom nördlichen Ufer, 400 m östlich der Brücke nach Konz (da gab es mal eine Fähre), nur eine Spitze war ca, 5 cm aus dem Wasser, der Rest unter Steinen begraben. Ich weiß, dass früher vor der Kanalisation der Saar ein Treidelpfad an dem Altarm entlanglief, an dem Schiffe von Pferden gezogen wurden. Mechanisch hochwertig bearbeitet, wirft er bei mir doch Fragen auf, zB. bezüglich des Alters. Wenn jemand dazu etwas beitragen könnte, wäre ich dankbar, zum Beispiel wie man das Alter bestimmen könnte. Der Ball hat einen Durchmesser von 30 cm

Hallo @landy185

Das ist ein Stockanker/Admiralitätsanker. Wikipedia meint dazu, dass ein solcher Ankertyp eher zu älteren Schiffen gehört.

Gibt es bei euch in der Nähe einen Museumshafen bzw. einen entsprechenden Verein? Die könnten sich vielleicht über dieses Stück freuen (und nähere Auskunft geben). Z. B. hier:

https://www.saar-nostalgie.de/Treidelschifffahrt.htm

LG Barbara

1 Like