Archäologiestudium-Hochschulranking

Hallo Ich möchte zum Wintersemester hin Archäologie studieren,und höchstwahrscheinlich soll es der Schwerpunkt klassische Archäologie sein. Wisst ihr welche Hochschule in Deutschland dafür am geeignesten ist? Denn über Hochschulrankings ist leider nichts zu finden. Ich hoffe ihr wisst etwas und danke euch allen schon mal für eure Hilfe, Liebe Grüße, Tati

Hey Leute, ich hätte mal eine Frage. Ich mache dieses Jahr meinen Realschulabschluss und möchte dann auf die FOS gehen und mein Fachabitur machen. Ich interessiere mich sehr für ein studium für Archäologie, und deswegen frage ich mich , ob ein Fachabitur reicht oder ich dann das richtige Abitur nachmachen muss. bitte helft mir! danke.

Hallo liebe Leute, ich studiere an der Uni Münster klassische Archäologie. Der Studiengang wird hier als 2-Fach-Bachelor angeboten und nennt sich “Klassische und frühchristliche Archäologie”. Desweiteren gibt es noch den Studiengang “Archäologie-Geschichte-Landschaft” (früherer Name und inhaltlich equivalent: “Ur- und Frühgeschichte”), ebenfalls als 2-Fach-Bachelor zu studieren. Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester, auch ein anschließender Masterstudiengang ist hier möglich. Außerdem bietet die Uni bzw. dazugehörige und korrespondierende Forschungseinrichtungen die Teilnahme an Ausgrabungen an. Auch die Bibliothek des archäologischen Institutes ist wirklich gut ausgestattet, hier lässt sich gut arbeiten. Über die Betreuung der Studieren kann ich wenig sagen, da ich keine Vergleiche habe. Ich bin hier aber sehr zufrieden und fühle mich gut aufgehoben. Die Sammlung des archäologischen Museums und die Gipsabgußsammlung von Skulpturen sind auch ziemlich umfassend und gut ausgestattet. Die Uni Münster zählt auf jeden Fall zu den besten Unis für Archäologie, besonders klassische. http://www.uni-muenster.de/Archaeologie/ Unter dem Punkt “Personen” lassen sich auch die Lebensläufe der Lehrenden einsehen. Weitere renommierte Institute sind wohl Heidelberg und München. Im Allgemeinen würde ich dazu raten, die Vorlesungsverzeichnisse der verschiedenen Unis durchzusehen, um die Schwerpunkte der Institute in Lehre und Forschung kennenzulernen. Zum Thema Archäologiestudium mt Fachabi: Soweit ich weiß, ist das leider nicht möglich. Zumindest an meiner Uni ist es nicht möglich. Vielleicht ist es aber an anderen Unis möglich, sieh am besten mal deren Bedingungen durch. Ich hoffe, ich konnte helfen :slight_smile: Liebe Grüße, Juliane

Hi franzi2, die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin bietet den Studiengang Konservierung und Restaurierung/ Grabungstechnik (Bachelor) an. Ich hab mal schnell versucht deren Studienordnung querzulesen und bin mir eigentlich sicher, dass man den Studiengang auch mit dem Fachabitur belegen kann. Möglicherweise muss man allerdings vorher schon eine Berufsausbildung gemacht haben, dafür müsste man die Studienordung allerdings genauer lesen . Hier der Link: Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin Liebe Grüße Thilo

Ich fange dieses Jahr in Marburg an. Ich denke da ist es auch möglich mit Fachhochschulreife zu studieren. Schau dir einfach mal die Homepage der Philipps Universität an. Hoffe ich konnte helfen!

@franzi2 Die Antwort von Atreju hat mich dazu gebracht stichprobenartig mehrere Studienordungen von UFG-Instituten durchzugehen. Meine direkte Studienerfahrungen sind schon etwas länger her. Und sinngemäß scheint es so zu sein, dass neben der allgemeinen Hochschulreife auch immer eine einschlägig fachgebundene Hochschulreife zumindest anerkannt werden kann. Somit muss Du DIch einfach bei den Instituten informieren, nachhaken und nachbohren. Deine Chancen stehen also nicht schlecht. Grüße, Thilo

Hallo alle zusammen. Bilden sich die Unis nicht immer ein, sie hätten den besten Ruf im Fach? :wink: Bei der Klassischen Archäologie bin ich mir nicht ganz sicher, aber zumindest bei der UFG weiß ich, dass man vielleicht auch Tübingen als eine der ersten Adressen nennen sollte… Wie das da allerdings mit der Fachhochschulreife aussieht…:-? Grüßle Krümel