Auffälligkeiten auf Luftbilder in Nähe von Bronzezeitlichen Hügelgrab

Hallo zusammen!

Ich bin etwas neugierig geworden, nachdem ich letztens nahe meines Heimatdorfes im niedersächsischen Weserbergland bei Apelern auf ein nahes bronzezeitliches Hügelgrab (bekannt aber nicht untersucht) gestoßen bin.

Ich hab mal mir bei Google maps und ner App für Satellitenbilder die nähere Umgebung angeguckt und nach Auffälligkeiten im Bewuchs gesucht, dabei sind mir diese beiden Felder aufgefallen.

Daher würde ich gerne mal eure Meinung dazu hören, ob ihr die Stellen auch “interessant” findet?

Vielen Dank im Voraus!

VG Sabine



Könnten Siedlungsspuren sein. Allerdings sind die Begräbnisstätten gewöhnlich weiter von den Wohnstätten entfernt.

lg Uwe

1 Like

Hallo Uwe,

und vielen Dank für deine Antwort! :slight_smile:
Genau das hab ich mich nämlich gefragt, wie nah bzw in welchen Umkreis sich solche Siedlungsgebiete befunden haben?
Konnte da bisher, mit meiner laienhaften Recherche, leider nichts rausfinden, ausser dass diese Siedlungen sich wohl in der Nähe solcher Hügelgräber befunden haben.

Auch wenn die erste Stelle, nahe des Hügelgrabes mir als erstes durch den Bewuchs ins Auge fiel, muss ich sagen, dass ich die zweite Stelle weiterentfernt mir intuitiv relevanter erschien. Wie würdest du das beurteilen?

Zu mal sich dort auch ein kleiner alter Steinbruch befindet, und die unmittelbare Lage zum Riesbach dürfte damals auch nicht unrelevant für die Wahl eines Siedlungsgebietes gewesen sein, oder?

Aber wie gesagt, bin da gänzlich “jungfräulich” und unwissend… :innocent:
Und daher auch dankbar für jeden Hinweis und Tipp!

Danke euch und habt einen schönen Tag! :hugs:

VG Sabine

Hallo Sabine,
die Strukturen auf den Bildern sind leider zu verschwommen um da wirklich Siedlungsspuren erkennen zu können. Sie können unterschiedlichste Ursachen haben.
Aber forsche weiter, dein Interesse ist geweckt und die Nähe zum Grabhügel sowie die Lage vielversprechend.
Beachte aber, dass Nachforschungen im Gelände insbesondere in der Nähe von solchen Bodendenkmälern genehmigungspflichtig sind. Das gilt besonders für Eingriffe in den Boden. Auch Metallsuchsonden dürfen da für solche Zwecke nicht benutzt werden.
Wende dich doch mal an das Landesamt für Archäologie, eventuell können die dir sogar schon etwas zu der Stelle sagen.
Viel Erfolg!

1 Like

@SvenHorn Vielen Dank für dein Feedback, Sven!
Ich hab gerade eine Email ans Niedersächsische Landesamt für Archäologie geschickt… Mal sehen ob/was die dazu sagen, danke auf jeden Fall für die Anregung!
Eine weitere Untersuchung vor Ort hat meinerseits bisher nicht stattgefunden, sobald es mir zeitlich möglich ist werde ich aber defintiv die Bereiche nochmal aufmerksam begehen, vielleicht habe ich ja sogar Glück und kann oberflächlich was entdecken.
Da ich mir der Bedeutung von wissenschaftlich fundierter Arbeit durchaus bewusst bin, und so verführerisch ein eigeninitiatives “Buddeln” vielleicht auch wäre, würde ich es nicht wagen mehr als eine adspektorische Untersuchung der Umgebung vorzunehmen. Diese Arbeit obliegt zu Recht den Profis! :blush:

Hallo Sabine :slight_smile:

Hier bei mir im Nordbayerischen Raum gibt es eine ganze Reihe von vorgeschichtlichen Siedlungen und Grabstätten.

Ich forsche selber noch, aber soweit sich das bis jetzt sagen lässt, liegen bronzezeitliche Siedlungen und die dazu gehörigen Begräbnisstätten zwischen 1 und 3 km von einander entfernt, wobei immer eine unbehinderte Sichtlinie besteht. Bei Höhensiedlungen liegen die Begräbnisstätten entweder im Tal oder auf gegenüberliegenden Höhen. Bei Talsiedlungen liegen die Begräbnisstätten leicht erhöht.

Es gibt Fälle, bei denen innerhalb der Siedlungen Gräber gefunden wurden, das waren allerdings keine Hügel sondern Erdbestattungen.

lg. Uwe

1 Like

Hey @Uwe.,

ach ihr seid klasse! :hugs:
Danke für die Infos, das ist definitiv mehr als ich mit Google und Co bisher recherchieren konnte bzgl. Anordnung und Lage, sehr spannend!
Ich werde die Tage defintiv die den Bereich nochmal intensiv begehen und gucken ob ich irgendwas entdecken kann, was mich weiterbringt. Deine Hinweise werden mir auf jeden Fall helfen das Ganze zielführender abzusuchen, nochmals vielen Dank!!!

LG Sabine

@Uwe
Hättest du zufällig noch Tipps über mehr Infomaterial zu dieser Thematik? Würde mich damit gern noch näher auseinandersetzen und informieren. Vielleicht kannst du mir Webseiten, PDFs oder Literatur empfehlen?
Bin für jeden Tipp dankbar!

Und übrigens, es macht echt Spass hier zu stöbern und zu lesen, tolle Sache dieses Forum!

@Persil

Da gibt es leider ein Problem. Es gibt viele Dokumentationen über Siedlungen und ebenso viele über Begräbnisstätten. Aber scheinbar hat noch niemand die (möglichen?) Zusammenhänge bei Siedlung und Begräbnisstätte untersucht.

Die einzigen Dokumentationen einer Siedlung und der nahegelegenen Begräbnisstätte, die ich gefunden habe, ist die Heuneburg und der dazu gehörige Hügelgräberfriedhof.

51p4ZlwtaEL.SX451_BO1,204,203,200

Ich suche dir noch mehr Material zusammen.

lg Uwe