Axt oder Faustkeil ?

Hallo!

Im Bereich des Landkreises Hildesheim ergab sich auch dieser Fund aus dieser Woche auf der Oberfläche eines bewirtschafteten Ackers.

GPS Daten wurden erfasst.

Handelt es sich um ein Axtteil oder um einen Fauskeil?

Aus welcher Zeit?

Auch dieser Fund wird in kürze den Archäologen des Landkreises Hildesheim vorgelegt.

Hi Matthias,

dies ist ein Beil… und ein wunderschönes Stück!

Ich denke der @StoneMan  kann da näheres zu sagen…

Gruß

Irminfried

Hallo danke erst einmal!
 In welchem Zeitraum kann man das Beil einordnen?
Matthias

Hallo,
ein gut erhaltenes Beil aus dem Neolithikum. 
Das für Beil- und Dechselklingen in Süddeutschland vorzugsweise verwendete Materialist ist ein Amphibolit. 
Das gut erhaltene Werkzeug dürfte der Bandkeramisch/Stichbandkeramischen Kultur zuzuordnen sein.
Bucentaur

2 Likes

Hallo
Danke für die schnelle ausführliche Auskunft! 
Gruss Matthias 

zwischen 4900 und 4500 v. Chr.

Irminfried schrieb:

Hi Matthias,

dies ist ein Beil… und ein wunderschönes Stück!

Ich denke der @StoneMan  kann da näheres zu sagen…

Gruß

Irminfried

wer es gemacht hat vielleicht?
So, Spass bei Seite,
selbstverständlich könnte man dazu noch einiges an Informationen liefern. z.B. über die Schäftungsart, wie lange diese Beilklingen im unverbrauchten Neuzustand waren, woher das verwendete Material genau stammt. Wie der Amphibolit gesägt wurde und über die weitere Herstellung.
Entscheidend ist was der Threadersteller zu seinem Fund wissen möchte?
 Wenn der Fund vorgelegt wird wie der Threadersteller schreibt, wird auch der zuständige Archäologe im Denkmalamt sein Wissen weiter vermitteln. Übrigens beschäftige ich mich seit mittlerweile knapp 50 Jahren mit der Materie!

Gratulation!

Sehr schönes Stück. Kenne solche Amphibolitbeile aus dem Bereich Südbaden (Müllheim, Auggen, Eggenertal).

Grüße, Fedrahannes