Foren-Doktor: Editor-Sprechstunde, die zweite

Diese Diskussion wurde aus Kommentaren zusammengefügt von: Die alte Weltordnung - Die Antwort auf alle unsere Fragen.

Übrigens: Dieser Editor ist Mist. Copy and Past funktioniert nicht.

Also bei mir funktioniert das…

Bei mir hat er das kopierte immer an den Satzanfang gehängt.

Gruß KaBiAn

Giffhorns BuchDie Geschichte mit

 

 

So siehts es aus

Der Mauszeiger springt immer zwischen Webseiten und Editor Maussymbol. Ich vermute das entweder das Editorunterprogramm falsch in die Webseite eingebunden wurde oder aber ein Programmierfehler im Editor selber, der die Webseite immer wieder aufrufen läßt. Wenn der Mauszeiger im Editorfenster ist, sollte er eigentlich immer den Doppel-T-Träger anzeigen. Vielleicht ist das auch die Ursache vieler Folgefehler.

 

Viele Grüße von KaBiAn

Hallo Andreas

erst mal danke für Deine Bemühungen. Ich hatte den Anhang gelöscht weil die Bilder zu dunkel waren und anschließend war_ “Datei anhängen”_ weg. Ich habe dann den Text im Editor “Bearbeiten” gelöscht, aber der Text war dann im “neuen” Editor darunter wieder sichtbar. Ich habe diesen dann mit “neuem” Anhang "gesendet."

Im “alten” Forum konnte man seinen Senf “vollkommen” über das _“Papierkorb-Symbol” _löschen. Könnte man das auch hier installieren ?

Das Phänomen ist, dass der Text meines Postings immer noch im Editor schlummert. 

Siehe unten !

Ich sende ihn jetzt wieder und hoffe, dass er sich dann aus dem Editor schleicht.  

Gruß

Kurti

@Astrofratz

und mich unter diversen Lügen vor das Wikipediaschiedsgericht schleifte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Chachapoya

Gehört vom Argumentationsstil genau in diese Ecke hier. Und das war mal ein Dozent an einer Uni…

Ich bin erst jetzt dazugekommen mir die Diskussion durchzuklesen. Da ich vorher schon etwas recherchiert und mir auf You Tube den Film

angeschaut hatte, bin ich ähnlich skeptisch bezüglich seiner Vergleiche und Rückschlüsse.

Die von Dir verlinkte Axt ist allerdings für Giffhorn eine Steilvorlage.:smiley:

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Machado_votivo.jpg

Ich habe mal aus dem Film Standbilder kopiert. (siehe unten )

Angeblich ist die Legierung ja nicht in Amerika üblich gewesen und der Stiel soll 1500 Jahre alt und aus dem Pantanal sein. Die Auskunft des Labors muß man erst mal so akzeptieren.

Sicher ist, dass es ein solches Tier (Stier oder Antilope ) dort nicht gab.

Die Frage ist, wie und durch wen kommt das Ding dahin ? =:-O

Anders als Pernox schickt Giffhorn die_ „weißen“ _Indianer nicht nach Europa, um dort Kultura und die weißen Menschen zu verbreiten.

Schon deshalb muß sich Giffhorn irren ! :stuck_out_tongue_winking_eye:

Gruß

Kurti

Endlich, der Text  hat kapiert, dass er “versendet” wurde.  :smiley:

Ich habe es im vorhergehenden Posting nicht bewerkstelligen können den Cursor hinter das Smily zu setzen, um die Zeile zu wechseln >:(!?

**Die Zeitangabe für den letzten Beitrag ist auch noch immer hinter dem Mond zurück oder liegt das an meinem “Standort”, dem “Bayrischen Wald” ? Hier sollen die Uhren ja anders gehen ! ** :innocent:

Ich habe es im vorhergehenden Posting nicht bewerkstelligen können den Cursor hinter das Smily  zu setzen, um die Zeile zu wechseln >:( !?

Dafür ist diese komische gestrichelte rote Linie da, die auftaucht, wenn man mit der Maus über eine Stelle  fährt, wo man mit der Tastatur keine neue Zeile einfügen kann. Guckst Du:

 

 

Hallo Andreas,

mir ist aufgefallen, dass mit den Zeitangaben was nicht stimmt.

Beim Thema “Die alte Weltordnung…” steht, wenn ich über die Startseite reinkomme: Astrofratz 23 Std

und wenn ich über “Kategorien - Alternative Theorien” reinschaue steht: Astrofratz 12:15

Klicke ich jetz “Neue Theorien” an, dann steht am Thema wieder 23 Std.

Ich hoffe Du kannst mir geistig folgen ? :stuck_out_tongue_winking_eye: Es ist ein bißchen kompliziert, aber schau mal selbst nach.

Schön fände ich es, wenn die Zeit wieder in “rot” angegeben würde. Wenn am selben Tag Beiträge in kurzer Folge geschrieben werden, dann ist schneller, auf den ersten Blick zu erfassen, wenn wieder einer geantwortet hat. Als alter Herr muß ich mich dann nur auf die rote Zeitangabe konzentrieren. :smiley:

Gruß

Kurti

**Die Zeitangabe für den letzten Beitrag ist auch noch immer hinter dem Mond zurück oder liegt das an meinem “Standort”, dem “Bayrischen Wald” ? Hier sollen die Uhren ja anders gehen ! ** :innocent:

Hmm, nein. Zumindest scheint bei dem Thread »Die alte Weltordnung …« die Zeit des letzten Beitrags in der Übersicht nicht aktualisiert zu werden. Mal schauen, ob das jetzt in diesem Thread auch so ist.

Ah, ok - ich glaube ich habe das Problem mit der Anzeige der Zeit des letzten Beitrags gefunden. Das war nur in dem Thread »Die alte Weltordnung …« so. Da war in der Datenbank etwas nicht richtig eingetragen. Jetzt sollte das aber auch in diesem Thread wieder richtig funktionieren.

Also @kurti : Es liegt nicht daran, dass bei Dir die Uhren anders gehen :wink:

Ich habe dann den Text im Editor “Bearbeiten” gelöscht, aber der Text war dann im “neuen” Editor darunter wieder sichtbar. Ich habe diesen dann mit “neuem” Anhang "gesendet."

Im “alten” Forum konnte man seinen Senf “vollkommen” über das _“Papierkorb-Symbol” _löschen. Könnte man das auch hier installieren ?

Das Phänomen ist, dass der Text meines Postings immer noch im Editor schlummert. 

Das kommt daher, dass in regelmäßigen Zeitabständen der Text im Editor als “Entwurf gespeichert” wird (könnte man über den Button auch manuell machen). Auf diese Weise bleibt der Text auch erhalten, wenn mal der Browser abstürzt oder man ausgeloggt wird, weil man so lange am Text gefeilt hat, bis die Sitzung abgelaufen ist >:)

Das ist etwas zugegebenermaßen ungewohnt und manchmal auch störend. Momentan weiß ich auch nicht, wie man das abschaltet. Aber Abhilfe ist trotzdem in Sicht: Ich habe jetzt einen Button integriert, mit dem man tabula rasa im Editor machen kann: Es ist gleich der erste Button in der Leiste (das “leere Seite” Symbol).

Außerdem, da ja anscheinend für manche das Kopieren und Einfügen nicht so recht funktioniert (was ich hier nicht nachstellen kann), habe ich noch die Buttons für Ausschneiden, Kopieren und Einfügen hinzugefügt.

Möglicherweise werden bei Euch nicht gleich die Button-Symbole richtig angezeigt - das liegt daran, dass Ihr noch die alten Symbole im Browser-Cache liegen habt. Das Leeren des Caches oder erzwungenes Neuladen der Seite beschert Euch dann die neuen Button-Symbole.

Ich probiere noch einmal Copy und Paste:

 

Ich kopiere jetzt mit linker Maustaste und dann einfügen 

 

Mit besten GrüßenKopieren und

 

Auch hier wieder, mit besten Grüßen wird vor Kopieren und eingesetzt.

 

 

 

Wie gehst Du genau vor beim Einfügen?

Bei mir ist es egal, ob ich vor dem Einfügen mit der Maus an die Stelle klicke, wo ich was einfügen will, oder einfach den Cursor dort stehen lasse, wo ich geschrieben habe und dann was von woanders her kopiere und anschließend einfüge (per STRG-V oder über den Button im Editor), immer landet das kopierte an der Stelle, wo der cursor ist.

Der Mauszeiger springt immer zwischen Webseiten und Editor Maussymbol. Ich vermute das entweder das Editorunterprogramm falsch in die Webseite eingebunden wurde oder aber ein Programmierfehler im Editor selber, der die Webseite immer wieder aufrufen läßt. Wenn der Mauszeiger im Editorfenster ist, sollte er eigentlich immer den Doppel-T-Träger anzeigen. Vielleicht ist das auch die Ursache vieler Folgefehler.

Bei mir springt auch nichts hin und her und ich habe einen normalen Cursor in dem Editorfeld.

Welchen Browser/Betriebssystem nutzt Du ?

Browser Opera.

Betriebssystem Windows-Vista.

Ich Kopiere immer mit der Betriebssystemablage, also linke Maustaste makieren rechts kopieren, Cursor setzen und dann dann rechte Maustaste einfügen.

Der Mauszeiger wechselt seine Form innerhalb des Editorfensters wenn ich schreibe, wenn ich die Maus bewege und wenn die Maus nicht bewegt wird. Hier gibt es offenbar einen Konflikt im Programm.

So, nun benutze ich mal chrome als Browser.

Ich kopiere und füge ein Mit besten Grüßen,

 

Und es hat geklappt. Upps

Auch der Cursor ist in Ordnung. Es läuft alles richtig. Es scheint einen Konflikt mit Opera zu geben.

Das ist jetzt mal ein Test mit Opera. Den folgenden Text habe ich wie Du es beschrieben hast kopiert und eingefügt - funktioniert bei mir genau so wie auch mit Firefox… 

Ich Kopiere immer mit der Betriebssystemablage, also linke Maustaste makieren rechts kopieren, Cursor setzen und dann dann rechte Maustaste einfügen.

Der Mauszeiger wechselt seine Form innerhalb des Editorfensters wenn ich schreibe, wenn ich die Maus bewege und wenn die Maus nicht bewegt wird. Hier gibt es offenbar einen Konflikt im Programm.

Blinkt bei Dir ein Cursor im Text oder siehst Du nur den “Doppel-T”-Mauscursor?

Ist es die aktuelle Opera-Version? Bei mir läuft Version 24. Ansonsten der Unterschied noch, dass ich Windows 7 nutze.

 

Nachtrag: Wenn ich schreibe (also auch im Opera), zeigt mir immer ein Textcursor (senkrechter Strich: | ) die aktuelle Position im Text an. Der Doppel-T Cursor ist der Mauszeiger, er verändert seine Form aber nicht, während ich schreibe. Wenn ich die Maus aus dem Textfenster herausbewege, wird der Mauszeiger aber natürlich zum “normalen” Pfeil, bzw. zur Hand mit Zeigefinger, wenn ich die Maus über einen Link bewege. Also eigentlich alles ganz normal.

Das von Dir beschriebene Verhalten kann ich hier nicht feststellen. Scheint irgendwie an der von Dir verwendeten Kombination Betriebssystem + Browser zu liegen. Ist Dir ähnliches auch auf anderen Seiten aufgefallen?