Luftaufnahme - Was könnte das sein?

Hallo, ich habe in Google Earth das Bild im Anhang gefunden. Kann jemand erklären, wie solche Strukturen entstanden sein könnten? Gruss Frankattachment_c3e37f83b0b3dce18d95daf6d4ef31e0.jpg

Die scharfen Kanten und das klare Weiß des Musters sprechen schlicht für einen Bildfehler. Falls das aber nur deswegen so aussieht, weil das Bild nichtmal briefmarkengroß ist (gehts denn nicht ein bisschen größer?), könnte es sich auch um ein Testfeld handeln.

Klar geht es groesser - hier ist der Link: http://maps.google.de/maps?t=h&hl=de&ie=UTF8&hq=&hnear=Talstraße+165,+Langenfeld+40764+Langenfeld,+Mettmann,+Nordrhein-Westfalen&ll=52.213516,8.522924&spn=0.009611,0.02296&z=16 Für einen Bildfehler ist der Bereich ziemlich gross oder? Gruss Frank

Klar geht es groesser - hier ist der Link: http://maps.google.de/maps?t=h&hl=de&ie=UTF8&hq=&hnear=Talstraße+165,+Langenfeld+40764+Langenfeld,+Mettmann,+Nordrhein-Westfalen&ll=52.213516,8.522924&spn=0.009611,0.02296&z=16 Für einen Bildfehler ist der Bereich ziemlich gross oder? Gruss Frank
[/quote]
Hm. Hier ist der Bildfehler nicht mehr drauf (das weiße Rechteck). Was man sieht (soll das das Auffällige sein?) ist eine diagonal verlaufende Spur. Das könnte sein: * Altweg * Gas oder Wasserleitung etc. Das übrige sind wohl Streifen wenn der Pflug immer wieder in bestimmten Mustern geführt wird. Hier ein Beispiel für eine Römische Altstraße: Google Maps

das meiner Meinung nach Auffällige sind die rautenförmigen Muster und der weisse Streifen. > Das übrige sind wohl Streifen wenn der Pflug immer wieder in bestimmten Mustern geführt wird. Mich wundert, das die Pflugspuren nicht parallel zu den Feldgrenzen verlaufen. Das scheint der Bauer sein Feld sehr unstrukturiert zu pflügen… Eine andere Ursache ist nicht denkbar?

Ah, jetzt sehe ich es auch. Denkbar ist natürlich alles Mögliche - aber ich bin da auch nur Amateur und auf meine eigenen “Entdeckungen” angewiesen. Mich hat aber auch ein Profi vom hiesigen Denkmalamt zur Vorsicht gemahnt. I.d.R. kann man auf den von oben aufgenommenen Google-Bildern sehr wenig erkennen (von Ausnahmen wie Römerstraßen oder großen Kastellen abgesehen). Viele gute Luftbilder werden am Morgen oder Abend gemacht wenn die Sonne tief steht und dann leicht unterschiedlich hoher Bewuchs große Unterschiede im Schattenwurf zur Folge hat. Was es m.E. auch noch sein könnte ist eine alte Ackereinteilung die noch nicht so stark überpflügt wurde dass sie den Bewuchs noch heute beeinflußt. Das kann man vielleicht herausbekommen wenn man 100-200 Jahre altes Kartenmaterial von der Gegend auftreiben kann. Vielleicht wurde die Gegend auch mal trockengelegt. Und/oder Torf abgebaut. Der Weiße Streifen ist m.E. recht sicher ein älterer Weg oder ein zugeschütteter Graben (Leitung).

Was denn, es ging gar nicht um das weiße “Objekt” in der Mitte, oder was?? Um was gehts? Markieren Sie es.

Es geht um den hellen Streifen im Anhang und die darum liegenden rautenförmigen Strukturen. Ist es eigentlich erlaubt, Google Earth Bilder hier reinzustellen? Das würde es einfacher machen… Gruss FrankPfad.kmz (572 Bytes)

Also das, oder was? Tja, das sieht schon komisch aus. Das wird wohl irgendein landwirtschaftliches Überbleibsel sein (weil da mal Beeren angebaut wurden, Ställe waren oder dergleichen). Man beachte, dass der dicke weiße Querstreifen die gitterartigen Strukturen durchschneidet. Wie ein Überbleibsel einer Wohnsiedlung sieht das daher nicht aus, zumal selbst die Römer nicht dermaßen in Reihe gebaut haben. :wink: Ich bin da aber durchaus kein Fachmann.

Und der weißte Streifen könnte ein inzwischen wieder aufgelassener Weg sein (wie ich schon geschrieben hatte). Es kann aber auch eine vergrabene Gas-, Strom-, Telefon oder Wasserleitung sein. Eventuell könnte es auch noch eine Feldbahn gewesen sein. Das kann man aber aus dem Bild nicht herauslesen sondern nur durch weitere Quellen (Karten, Katasterplan, Befragung der Grundeigentümer…).

Ja, genau das war gemeint - danke für die Infos, auch an Dich hns! Weiss jemand, wo man altes Kartenmaterial online herbekommen könnte? Oder andere Luftaufnahmen von der Gegend? Würd mich einfach mal interessieren wie solche Strukturen entstehen, weil ich so etwas schon mal an anderer Stelle gefunden habe… Gruss Frank

Leider nur für Bayern: http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ Da gibts dann z.B. * Digitalisierte historische Karten Bayerns (nach den Gauß-Krüger-Koordinaten) * Urpositionsblatt des 19. Jahrhunderts Da kommt man wenn man nach einem Ort sucht bis zu Apian zurück. Ob es sowas für Deine Gegend gibt weiß ich nicht. Aber vielleicht auch bei der Landesbibliothek? Oder beim Landesvermessungsamt?

Da bin vor einiger Zeit mal drauf gestossen, könnte vl auch da hilfreich sein. Ist eine Online Sammlung von historischen Kartenmaterial weltweit. http://www.davidrumsey.com/ In der Kopfzeile “View Collection” dann “Launch Luna browser” und dann ist es möglich Suchbegriffe einzugeben.