Metallobjekt (Klinge?) und Keramikscherbe

Liebe Forumteilnehmer und Macher,

erstmal ein großes Lob für diese tolle Seite und die vielen nützlichen Informationen.

Ich bin neu hier und interessiere mich etwas für die Archäologie.
Bei einem Streifzug durch den Wald (unterhalb einer Burgruine auf der Schwäbischen Alb) habe ich in einem Geröllfeld folgende zwei Funde gemacht (siehe Bilder)

Vorneweg: Die Funde habe ich dem LAD gemeldet (und werde die Antwort gerne hier mitteilen)

Der Metallfund lag oberflächlich im Geröll (Das Geröllfeld scheint immer wieder stark in Bewegung zu sein)

Das Material ist magnetisch und 90g schwer. Den Querschnitt der “Klingenform” habe ich in der Zeichnung versucht darzustellen.

Ebenso die Keramikscherbe, die ebenfalls im Geröll aufgefunden wurde.

Kann vielleicht jemand sagen um was es sich hier handeln könnte und aus welcher Zeit?

Vielen Dank
Grüße

2 Likes

Guten Abend an Alle,

als Ergänzung hier die Antwort zu dem Eisenfund vom LDA:

Zu Ihrem Eisenfund kann ich folgendes sagen. Es handelt sich möglicherweise um ein Rebmesser, offenbar jedoch in einer Sonderform, denn der Ort ist vergleichsweise wenig umgebogen. Möglich ist auch die Verwendung als Haumesser bzw. kleine Hausichel, wobei die Griffangel hierfür eigentlich zu kurz erscheint. Der Fund könnte durchaus mittelalterlich sein, lässt sich jedoch aus sich heraus nicht feinchronologisch einordnen, da solche Werkzeuge auch noch in der Neuzeit benutzt wurden.

Viele Grüße

Oli

2 Likes

Hallo Oli,

hat sich das LDA auch zur Scherbe geäußert? Die Fundumstände legen doch einen zeitlichen Zusammenhang nahe, oder?
Das sind übrigens recht professionelle Zeichnungen und Bilder, die du da zeigst. Du stehst sicher im engen Kontakt mit dem LDA?

Viele Grüße

Guten Morgen Sven,

zu der Keramikscherbe habe ich noch keine Antwort erhalten, die soll wohl aber bald kommen (vielleicht liegt es ja an der Urlaubszeit :))

Danke für das Lob. Ich bemühe mich um eine ordentliche Dokumentation.

So lange bin ich noch garnicht unterwegs in Sachen Keramik bzw. Archäologie aber der Kontakt zum LDA ist recht gut und ich bin froh dort kompetente Ansprechpartner zu haben.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag

Oli

Moin,

@ Oli,

Deine Dokumentation möchte ich auch gerne einmal hervorheben - sehr gut.

Kennst Du die “Hinweise zum Zeichnen von Steinartefakten” von Stephan Veil, der andere Dokumentations-Richtlinien?

Vielleicht interessant für Dich: Ganz kleiner, unvollständiger Exkurs zur Darstellung von Artefakten

Gruß

Jürgen

Hallo Jürgen,

vielen Dank, das freut mich. Den kleinen Exkurs zur Darstellung kannte ich noch nicht, ist sehr interessant für mich und auch dafür herzlichen Dank.

Grüße

Oli

Moin Oli,

gerne,

Noch einmal die Frage: Kennst Du die “Hinweise zum Zeichnen von Steinartefakten” von Stephan Veil, oder andere Dokumentations-Richtlinien?

Bist Du mit Fachliteratur eingedeckt?

Gruß

Jürgen

Guten Morgen Jürgen,

die Hinweise von Stefan Veil kenne ich leider nicht und mit Fachliteratur bin ich auch noch nicht so richtig eingedeckt :#.

Für das Zeichnen habe ich etwas von R.Schreg gefunden (Archaeologik: Zeichnerische Dokumentation von Keramikfunden) das ich ganz gut finde.

Auch ein Buch von R.Schreg wurde mir von einem Archäologen vom LDA empfohlen (“Keramik aus Südwestdeutschland. Eine Hilfe zur Beschreibung, Bestimmung und Datierung archäologischer Funde. Vom Neolithikum bis zur Neuzeit”) aber das ist überall vergriffen. Auch der Autor konnte mir leider nicht weiter helfen.

Kann also noch weiteres Material gebrauchen :):smile:

Viele Grüße

Oli

Moin,

Rainer Schreg ist schon prima, wie oft bei anderen Dokumentationshilfen bezieht es sich auf Keramik.

Der dort erwähnte / abgebildete Profilkamm ist (mir) eine sehr gute Hilfe, bekommst du für wenige Euro im Internet.

Ich schau einmal, ob ich in meinem Archiv etwas für Dich finde.

Gruß

Jürgen

1 Like

Jürgen, vielen Dank :slight_smile: :slight_smile: :slight_smile:

Moin Oli Munigis,

zur Dokumentation habe ich zwar einige PDFs der verschiedenen Landesämter, aber die sind nicht das Richtige für den Einstieg. Frag doch einmal bei Dir an >https://www.denkmalpflege-bw.de/geschichte-auftrag-struktur/archaeologische-denkmalpflege/prospektion/

Hier ein paar Anregungen / Links zu Keramik.

Andreas Heege
Die Keramik des frühen und hohen Mittelalters aus dem Rheinland
Standder Forschung - Typologie, Chronologie, Warenarten

Uwe Gross

Keramikgruppen des 8. bis 12. Jahrhundertsam nördlichen Oberrhein

Uwe Gross

Keramikverbreitung und herrschaftliche Strukturen

Uwe Gross

Mittelalterliche Keramik zwischen Neckarmündung und SchwäbischerAlb

Und wenn es später Steinartefakte werden…

SDS - Systematische und digitale Erfassung von Steinartefakten (Arbeitsstand SDS 8.05)

Somit hast Du am Wochenende keine Langeweile ?

Gruß

Jürgen

1 Like

Hallo Jürgen,

vielen Dank :slight_smile: . Da reicht das Wochenende nicht aus :wink:

Grüße

Oli

Hallo Oli,

hast Du zwischenzeitlich schon eine Rückmeldung vom LDA zur Keramikscherbe erhalten?

Viele Grüße
Andreas

Hallo Andreas,
vielen Dank für die Erinnerung. Habe nochmal nachgeschaut und es ist für diese Scherbe tatsächlich noch keine Antwort gekommen.
Am Dienstag bin ich wieder als Ehrenamtlicher auf einer Grabung und treffe da einen Kollegen des zuständigen MA vom LDA, da werde ich nochmal nachfragen :slight_smile:
Gerne stelle ich die Antwort hier wieder ein.
Viele Grüße
Oli