Reitersporen ?

Könnte es sich hier um Reitersporen handeln ?

 

Etwas zu den Fundumständen könnte bei der Einordnung behilflich sein.

Gefunden in resten einer Burganlage aus dem 12. Jahrhundert im westlichen thüringer Wald .

Es existiert dort nur noch ein Schutthügel und vereinzelte Fundamentreste .

Also ist es ein Boden- bzw. Kulturdenkmal. Bitte dort nicht weitersuchen, aber den Fund an das Amt melden, danke!

1 Like

Also ist es ein Boden- bzw. Kulturdenkmal. Bitte dort nicht weitersuchen, aber den Fund an das Amt melden, danke!

@kelten 64

Es ist vollkommen egal ob auf einem Bodendenkmal oder einfach nur in der Flur gesucht wird. Das ungenehmigte Suchen nach Bodendenkmälern ist eine Ordnungswidrigkeit. Da es ein Thüringen ein Schatzregal gibt, sind gemachte Funde EIGENTUM des Freistaates. Werden sie nicht gemeldet, ist man schon im Bereich der Unterschlagung und das ist dann eine Strafttat.

Das hier eingestellte Teil ist frisch aus dem Boden, also ausgegraben, außerdem hast du eingestellt, dass du gezielt im Wald suchst. Solltest du dich nicht bis morgen beim zuständigen Amt melden, werde ich die Sache anzeigen. Das hat nichts mehr mit Unkenntnis zu tun, du plünderst gezielt Denkmäler.

Ist zwar nicht ausgegraben und schon gar nicht geziehlt aber melden werde ich es trotzdem , da ich nicht die Absicht hatte plündernd durch unsere Geschichte zu ziehen .

 

Ist zwar nicht ausgegraben und schon gar nicht geziehlt aber melden werde ich es trotzdem , da ich nicht die Absicht hatte plündernd durch unsere Geschichte zu ziehen .

Jedes Bodenkmal hat einen Bannkreis indem weder gesucht noch etwas aufgehoben werden darf. Sie sind rot makiert in den entsprechenden Karten. Aber selbstverständlich ist in jeder Burganlage, egal ob Ruine oder nicht, die Suche verboten. Dafür bedarf es sicherlich keinerlei Erläuterung.

1 Like

Soweit verstanden ,sehe ich ein . Der Ausflug war eigentlich eine Wanderung auf einem alten Handelsweg und galt nicht der alten Anlage , war Zufall . Werden uns zukünftig sicher anders verhalten. Kontakt zur Denkmalschutzbehörde hatte ich übrigens schon heute Vormittag per Mail aufgenomm aber das nur am Rande .

 

 

 

 

Das glaubt euch doch kein Mensch. Offensichtlich geht ihr gezielt mit Metallsuchgeräten auf illegale Suche. Ihr wollt uns hier für dumm verkaufen.

1 Like

Das wird mir hier jetzt zu beleidigend ! Ich habe sicherlich einen Fehler gemacht und gebe ihn auch zu und reagiere entsprechend aber irgendwann ist es auch mal gut .

 

 

Das war keine Beleidigung sondern eine Festellung von Tatsachen! Wieviele Gegenstände habt ihr den noch?

1 Like

Hier nochmal unserem Regelwerk zu den Funden

MOD
http://forum.archaeologie-online.de/discussion/1902/regeln-fuer-die-sektion-funde-vor-anfragen-bitte-lesen#latest

Dennoch würde ich bitten, dass wir hier einen etwas netteren Ton anschlagen. Sonnst muss ich bald jemand in die Ecke setzen.

Um das Ganze zum Abschluss zu bringen .

hab heute den Fund gemeldet , wobei mir die Meldung zu sehr interessanten Gesprächen verholfen hat . Sehr nette Leute . ( natürlich nicht ohne kritische Worte )

Ich hoffe , daß wir uns jetzt wieder auf einem normalen Level unterhalten können ,denn deshalb hatte ich mich gestern hier angemeldet .

( was ich als illegaler Schatzsucher sicher hier nicht gemacht hätte )

 

 

Hallo Kelte64,

lese die Frage leider erst jetzt. Ja, es ist ein mittelalterlicher Reitersporn. Schade, dass eine einfache Sachfrage zunächt nicht auch eine einfache Antwort zu Sache erhalten hat. Aber es ist echt gut, dass Sie den Fund auch gemeldet haben!

Herzliche Grüße, Frank Siegmund

1 Like

Prima, dann sind ja alle Ungereimtheiten vom Tisch. :innocent:

Danke für dir Info und das Feedback.

Kann jetzt doch etwas entspannter ins Postfach schauen :-)

Um es ein wenig zu präzisieren, sollte man darauf hinweisen, dass es ein Rädchensporn mit Schlaufen an den Schenkeln ist, nur sind diese zukorrodiert. 

Hatte mich als ehrenamtlicher Grabungshelfer beworben , was leider nicht so einfach ist wie ich dachte . Soll mich in 2 Wochen mal vorstellen und das Objekt incl Fundortbenennung mitbringen . 

Bin mal auf die Einortnung gespannt .

Ist leider auch durch die Lage zwischen alten Ziegel ziemlich deformiert