Römische Keramikscherben

Hallo,

Ich habe bei einer Begehung eines römischen Siedlungsgebietes verschiedene Leistenziegel und Keramikscherben gefunden. Darunter auch Terra Nigra und ein Fragment, dass für mich wie Terra Sigillata aussieht, doch ich bin mir nicht sicher, da es irgendwie gleichzeitig auch modern aussieht. Darum brauch ich eure Hilfe. Die Form ist auf den Fotos schwer zu dokumentieren, aber ich gehe davon aus, dass es ein Gefässbodenfragment ist. Was denkt ihr? Könnte das Terra Sigillata sein?

Mein nächster Besuch bei der Archäologie wird wahrscheinlich erst nächste Saison sein und meine Neugierde wollte mich nicht solange warten lassen :wink:

Vielen Dank im Voraus!

Moin,

mehr als Deiner Einschätzung (TN /TS) zustimmen kann ich auch nicht.

Von Gefäßen benötigt man auch immer Fotos vom Profil der Scherbe.

Gruß

Jürgen

 

Ok, Ich werde versuchen, die Scherbe von der Seite zu fotografieren. Falls dies jedoch nicht funktioniert: würde auch eine schematische Skizze helfen?

Moin,

mehr als Deiner Einschätzung (TN /TS) zustimmen kann ich auch nicht.

Von Gefäßen benötigt man auch immer Fotos vom Profil der Scherbe.

Gruß

Jürgen

So, ich habe es jetzt mal versucht, hoffe man kann es sich einigermassen vorstellen. Im Anhang habe ich zusätzlich noch einige Fotos vom Internet, die dem Fragment ähnlich sehen. 

Hallo, ich habe im Rahmen eines Nachlasses einen Teller gefunden.

Über den Fundort kann ich leider nichts sagen, vermute aber, dass dieser lokal am Niederrhein (Goch) in NRW gewesen ist.

Gerne würde ich wissen wollen, aus welcher Zeit dieser Teller sein könnte.

Er ist aus einem weicheren Metall (nicht magnetisch), eventuell Kupfer oder Zinn.

Vg

Janine Jonkmanns

Update: bitte nicht auf diesen Thread antworten, war der Meinung, dass ich diesen Beitrag unter Funde eingestellt hatte. Es handelt sich natürlich nicht um römische Keramikscherben. Stelle es noch einmal neu im richtigen Bereich ein.