Steinzeitl. Artefakt?

Hallo,
ich habe heute auf der Insel Møn in Stege im Wasser kurz vor der Uferkante dieses Teil gefunden.
Møn hat ja steinzeitliche Besiedlung vorzuweisen und bei diesem Stück bin ich mir nicht sicher, ob es sich um einen Schaber etc handeln könnte. Ist es einer? Es ist knapp 12cm lang und 3,5 cm breit.

Vielen Dank im Voraus!



1 Like

Moin,

das ist zumindest ein eindeutiges Artefakt.

Klar kann man damit Kratzen oder auch Schaben.

Ich würde jedoch eine schneidende Funktion favorisieren.

Die Sichel in meinem Avatar ist von Møn.
Es könnte also eine kleine Sichel (werden), solitär (wie in Deiner Hand), mit Holzschäftung oder als Einsatzmesser mit anderen Messerchen in einer Wurzel- oder Geweihschäftung.

Gruß

Jürgen

Fladehugget Flintsegl

Danke für die Einschätzung! Da freue ich mich jetzt natürlich riesig, dass es ein Artefakt ist :grinning:

Moin Hayley,

gestern war ich müde und hoffentlich nicht zu vorschnell…^^. Ein Artefakt bleibt es auf jeden Fall.

Kannst Du bitte einmal die Längskanten fühlen, ob die scharfkantig sind oder eher etwas stumpf?
Ebenfalls, ob beide Enden scharf oder verrundet sind?

Ich denke da an einen Feuerschlagstein, den ich nicht ausschließen kann.

Gruß

Jürgen

Also ich würde sagen, dass ein Ende und eine Längskante scharf sind. Die andere Seite eher nicht.
Wir waren heute im Geocenter/ Mons Klint. Da war ein sehr ähnlicher Gegenstand ausgestellt, der als “Food Knife” betitelt wurde.
Beste Grüße,
Claudia

Hej Du,

Mange tak - das deckt sich ja dann mit “Messerchen” schlechthin.

Farvel

Jürgen

1 Like

Vielen Dank!
Darf ich fragen, wo du die tolle Sichel gefunden hast? Im Wasser? Am Land?
Meine Kids sind jetzt natürlich heißgelaufen und wollen mehr finden😄

Moin Claudia,

meine Sichel ist vom Acker und in Dänemark gemeldet.

Solltet ihr weitere Funde an Land machen, so empfehle ich Fotos mit dem Handy (mit aktivierter GPS-Funktion) zu machen, damit die Koordinaten festgehalten werden - denn der Fundort ist wichtig.

Mein Kontakt in Dänemark:
Kristoffer Buck Pedersen Arkæolog
Kulturarvschef og Vicedirektør

E-mail: kbp@museerne.dk

Tlf.: +4560244130


Eine formlose Meldung mit Foto, Beschreibung, Größenangaben und den Koordinaten würde ausreichen.
In der Regel dürft ihr solche Funde behalten.

Strandfunde haben zwangsläufig keinen genauen Fundort und nur außergewöhnliche Artefakte vom Strand würde ich dem Amt melden. Das zu entscheiden, können Laien jedoch nicht, daher kannst Du gerne die Funde hier vorab zeigen.

Gruß

Jürgen

Ok, danke für den Hinweis, den wir beherzigen werden… wenn wir denn überhaupt nochmal etwas finden sollten. Liebe Grüße