Tumulusgräber in der Sahara

Hallo,

als “Google-Earth-Hobby-Archäologe” sammele ich schon seit einiger Zeit Tumulusgräber in der Zentral-Sahara. Jetzt habe zwei besonders herausragende Exemplare gefunden. Eine Länge von 100 und 200 Metern ist sehr ungewöhnlich. Bei den meisten dieser Gräber habe ich Längen zwischen 25 und 50 Metern gemessen. Deshalb kam mir auch kurz der Gedanke, diese beiden besonders großen Exemplare könnten Werke von Land Art Künstlern sein. Aber ich glaube nicht. Dazu sehen sie zu echt aus.

Die Fotogalerie auf meiner Google-Earth-Hobby-Archäologie Website zeigt die beiden besonders großen Gräber (Bild 1 und Bild 2) und noch ein paar Dutzend weiterer Beispiele >

Die Positionen der Maxi-Gräber sind:
25°15’47.98’‘ N, 7°48’51.10’‘ E
25°16’40.07’‘ N, 7°52’18.05’‘ E
Mit nur rund 6 Kilometern Entfernung liegen sie für Sahara Verhältnisse auch so gut wie direkt nebeneinander. (Mein Versuch eine kmz-Datei anzuhängen ist leider fehlgeschlagen.)

Vielleicht kennt sich im Forum jemand mit diesen Gebilden etwas aus und kann mir mehr Infos dazu geben?

Vielen Dank schonmal.

 

Es hat zu diesem Thema wohl schon mal eine Ausstellung gegeben:

http://stadtmuseum.ingolstadt.de/reload_frameset.cfm?url=http%3A//stadtmuseum.ingolstadt.de/documents/ast_2009_verborgene_schaetze_der_sahara_mi.htm

Begleitbuch zur Ausstellung:

VERBORGENE SCHAETZE DER SAHARA 10000 Jahre Kunst und Geschichte Jürgen F. Kunz Allemagne 2009 24.05 € ISBN : 978-3-932113-53-6

Mailadresse Autor:
 j.f.kunz@t-online.de

 

…(Mein Versuch eine kmz-Datei anzuhängen ist leider fehlgeschlagen.)…

Dann versuch doch die Kurz-URL aus Google-Maps > Google Maps

Versuch macht kluch :wink:

Gruß

Jürgen

…(Mein Versuch eine kmz-Datei anzuhängen ist leider fehlgeschlagen.)…

Dann versuch doch die Kurz-URL aus Google-Maps >

Stimmt! Ginge auch.
Da hätte ich den Komplettlink zu allen meinen bisher knapp 400 gesammelten Stellen: Sahara – Schlüssellochgräber (Keyhole) – Google My Maps

Hast Du die beiden auch?

25°07’08.8"N 7°48’26.7"E   Google Maps

25°13’45.1"N 7°48’38.6"E   Google Maps

Gruß

Jürgen

Hast Du die beiden auch?

25°07’08.8"N 7°48’26.7"E   Google Maps

Den Ersten noch nicht. Danke
Den Zweiten hatte ich.
In dem Gebiet ist sicherlich noch einiges zu finden.
Aber das kann noch Monate dauern, bis ich das große Gebiet streifchenweise abgescannt habe. Ab und zu muss ich ja auch mal essen und schlafen.

… Ab und zu muss ich ja auch mal essen und schlafen.

Ach…!?

@bemerkenswelt

Hallo Manfred,

du hast da prähistorische Steinmonumente vom Typ „Goulet“ = franz. Engpass, Darm aufgenommen.
Verschiedene Formen der Monumente

Erforschung eines Goulet

Möglicherweise erfährst Du in nachfolgendem Forum mehr:
https://www.wuestenschiff.de/phpbb/steinbogen-was-ist-das-t38855.html

Gruß

Kurti

Kurti war schneller. Aber ich habe noch Ergänzungen. :wink:

Mit Fotos auch von „deinen“ Funden:
http://adsabs.harvard.edu/full/2009ASPC..409..317G

Ausgrabung andernorts:
http://www.almogaren.org/ic-digital/ICDigital_Almogaren_46-47_5_(2016).pdf

Achja… den hatte Kurti auch nicht:

Hallo Barbara,

beim zweiten Link erscheint “Fehler 404” !

Für die, die es noch nicht wissen, man muß hier die gesamte URL einschließlich “( 2016 ).pdf” kopieren und dann extra im neuen Browser-Tab eingeben.

http://www.almogaren.org/ic-digital/ICDigital_Almogaren_46-47_5_(2016).pdf

Danke Kurti, auf diese Weise habe ich auch gerade das Mysterium des Fehlers 404 auflösen können. Und wieder warst du schneller! :wink:

Vielen Dank für die interessanten Links.
Jetzt muss ich mich zwischen Lesen und Gräbersuchen entscheiden.
Für ein Sternzeichen Waage, wie mich, keine leichte Aufgabe…
 

@RandomHH

Und wieder warst du schneller! ;-)

Ich bin halt älter und kenne die Abkürzungen ! :-D 

@bemerkenswelt

Auch noch eine schöne Seite mit guten bildlichen Darstellungen.

Sonnenobservatorium in der Sahara
http://philica.com/printer_article.php?article_id=428