Versteinerter Zahn? Seltsamer Fund am Baggerloch

Habe heute etwas leicht vergraben im Schlamm gefunden. Kann es nicht identifizieren, da wollte ich hier mal nachfragen :slight_smile: Fundort war eines der Angermunder Baggerlöcher in Düsseldorf. Das Stück ist 3,5cm lang und 2,5cm breit.




Hallo @Yannic75

Vielleicht hilft dieses PDF schon einmal weiter, bis sich jemand mit passendem Wissen hier im Forum meldet:

1 Like

Vielen Dank, es könnte sich um einen Pflanzenfresser Backenzahn halten, rezent -subrezent oder eiszeitlich. Diese Informationen habe ich noch von jemand anderem erhalten :slight_smile:

Hallo Yannic,

ich würde meinen, das ist ein Molar eines größeren Wiederkäuers, also Rind oder Hirsch.
Wobei ich auf Grund der Form eher zum Rind tendiere…

Schau gerne mal im Knochenatlas auf den Seiten 83/85 nach und vergleiche das Stück.
Anhand eines Photos ist es immer etwas schwieriger, zumal, wenn dem Zahn ein gutes Stück fehlt.

Gab es im Umfeld des Zahnes weitere Funde, z.Bsp. irgendwelche unscheinbaren Scherben o.ä.?

Gruß
Thomas

Vielen Dank! :slight_smile: Gucke gleich direkt mal nach. Wir haben im direkten Umfeld in Schieferplatten eine Art Farn gefunden, aber das sollte ja eig nicht miteinander zusammen hängen. Der Fund von dem Zahn war tatsächlich nur Zufall. Ich dachte zuerst, als ein Teil aus dem Schlamm rausgeschaut hat, dass es sich um eine Art Muschel handelt.

Nachtrag: Ich habe jetzt mal nachgesehen, auf Seite 83 ähnelt es schon sehr einem Molar :slight_smile:

Habe im Steinkern Forum noch die Info erhalten, dass es sich auch um einen Zahn eines eiszeitlichen Nashorns handeln könnte. Anbei hier noch ein Bild von so einem Zahn. :slight_smile:



Hi Yannic,

hattest Du den Steinkernen auch einen Größenvergleich mitgegeben?
M.E. sind die Nashornzähne in der Regel ein sattes Stück größer…

Gruß
Thomas

Hi Thomas,
Hatte auch dort die Größenangabe von 3,5 und 2,5 cm angegeben :slight_smile: habe auch im Internet deutlich größere Exemplare gefunden.

Hi Yannic,

könnte mir in dem Fall eigentlich nur das Milchgebiß vorstellen… aber ich weiß nicht inwieweit das passen sollte…
Hier eine Publikation über die Entwicklung des Milchgebisses eines (sehr alten) fossilen Nashorns…
https://www.researchgate.net/figure/fig1_324835151

Mal sehen, ob der Link dahin funktioniert.

Gruß
Thomas

1 Like