Weiteres Steinzeitliches Artefakt?

Hallo miteinander,

mit Hilfe dieses Forums konnte ich vor einem Jahr eine neolithische Feuersteinklinge identifizieren, welche ich bei Köthen (Sachsen-Anhalt) gefunden hatte. Jetzt habe ich unweit von dem Fundort wieder ein zumindest verdächtiges Objekt entdeckt. Könnte es sich dabei tatsächlich um ein Multifunktionsartefakt handeln? Die Abmaße sind 65 x 30 x 20 mm.

1 Like

Hallo Hank,

schön, dass dein Interesse für vorgeschichtliche Funde geweckt wurde. Dein Fund wirkt auf den ersten Blick durchaus wie ein Artefakt. Es handelt sich aber leider nicht um ein vom Menschen so hergestelltes Stück. Die kleine Feuersteinknolle mit unterschiedlichsten Verwitterungsspuren (Patina) ist etwa in der Mitte zersprungen (durch Frost oder Bodenbewegung, vermutlich während einer Eiszeit). Die Absplitterungen, die den Stein zu einem Schaber machen würden, sind leider auch nicht bewußt als Retuschen angelegt.

Viele Grüße

4 Likes

Moin,

ich entsinne mich an Deinen anderen Fund.

Hier muss ich aufgrund der Fotos jedoch SvenHorns Einschätzung zustimmen.

Ein Pragmatiker hätte das Stück vielleicht als Bohrer verwendet, allein das geben die Fotos nicht her.

Halte die Augen auf, da liegt noch mehr.

Gruß

Jürgen

1 Like

Schade… aber danke für das rasche Feedback!